Table of Contents Table of Contents
Previous Page  7 / 166 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 166 Next Page
Page Background

Die Geschichte von Helly Hansen beginnt auf dem Wasser. Die Marke wurde 1877 von ei-

nem Kapitän in den norwegischen Fjorden gegründet und bietet bis heute professionelle

Ausrüstung für den Einsatz auf Wasser und Schnee. Unsere Liebe zum nassen Element

hat uns dazu veranlasst, bei unseren führenden Nachhaltigkeitsbestrebungen ein be-

sonderes Augenmerk darauf zu legen. Bei der Bekleidungsherstellung wird viel Wasser

verbraucht, und es entsteht dabei viel Wasserverschmutzung. Deshalb konzentrieren wir

uns bei unseren Forschungsbemühungen, unseren technischen Entwicklungen und den

Kampagnen für Konsumenten darauf, dass das Wasser auf der ganzen Welt so sauber

bleibt wie in den norwegischen Fjorden. Wir unterstützen auch andere Umweltthemen

mit viel Leidenschaft und werden weiterhin proaktiv an der Verbesserung der allgemein-

en Standards in der Outdoor-Industrie teilnehmen. In der Wasserwirtschaft werden wir

jedoch Vordenker und Forschungspioniere sein und das Bewusstsein für die Heraus-

forderungen des sauberen Wassers für unsere Kunden und Partner in der gesamten

Wertschöpfungskette fördern.

UNSERE UMWELTSCHWERPUNKTE BASIEREN AUF 3 HAUPTSÄULEN

WOWIR DEN GRÖSSTEN EINFLUSS HABEN KÖNNEN:

1. EFFIZIENTE VERWENDUNG VONWASSER, CHEMIKALIEN UND ENERGIE

• Helly Hansen priorisiert seit über 10 Jahren Bluesign-zerti zierte Materialien. Heute

haben fast 90 % unserer Hauptmaterialien eine Bluesign-Zerti zierung. Bluesign ist ein

Input-Stream-Management-System, das kontrolliert, dass nur zulässige Chemikalien

angewendet werden, und den Wasser- und Energieverbrauch sowie die Luftemissionen

an Produktionsstandorten reduziert.

• Der Wasserverbrauch war in der Textilindustrie schon immer eine Herausforderung.

Hier haben wir seit den 70er-Jahren Änderungen weit über Vorschriften und Zer-

ti zierungen hinaus vorangetrieben, indemwir für unsere LIFA

®

-Baselayers auss-

chließlich wasserfreie Färbetechnologien verwenden. Wir setzen diese Technologien

jetzt in größeremMaßstab ein und können so noch mehr Wasser als zuvor einsparen.

2. RÜCKVERFOLGBARKEIT UND TRANSPARENZ

• Wir sind stolz auf die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und können 100 %

der in unseren Kleidungsstücken verwendeten Materialien bis ins Detail identi zieren.

Wir kooperieren auch eng mit allen unseren Materiallieferanten (Tier 2), was die Rück-

verfolgbarkeit aller von uns verwendeten Komponenten gewährleistet.

• Helly Hansen hat die von uns verwendeten Hauptmaterialien und Chemikalien identi-

ziert, die eine vollständige Transparenz in der Lieferkette erfordern. Einige unserer

Hauptmaterialien und Chemikalien sind Daunen, Wolle, PVC, Fluorkohlenwasserstoffe

und Flammschutzmittel.

3. GESCHLOSSENER KREISLAUF

• Der beste Ansatz, die Umwelt zu schützen, besteht darin, weniger Produkte zu produz-

ieren und stattdessen in qualitativ hochwertige und langlebige Produkte zu investieren.

Wir gehen keine Kompromisse bei der Qualität ein und möchten, dass unsere Produkte

so lange wie möglich halten. Wir haben strenge Qualitätskontrollen im Labor, in der

Produktion und bei Feldtests mit unseren Testern, die sicherstellen, dass Produkte den

Erwartungen entsprechen und diese sogar übertreffen.

• Die Revitalisierung von Materialien und Produkten hilft uns dabei, die Umweltbelastung

zu reduzieren, Investitionen in die Forschung zu tätigen und bestehende Lösungen und

Technologien in Bezug auf geschlossene Kreisläufe und Materialien zu implementieren.

FÜR DEN PLANETEN

5

SUSTAINABILITY & RESPONSIBILITY

SUSTAINABILITY & RESPONSIBILITY